Was sind eigentlich Google Sitemaps?

Was ist Google Sitemaps?

Google Sitemaps
Google Sitemaps

Ja... Google Sitemaps... was war das nochmal?
Einfach gesehen ist es eine zusätzliche Informationsquelle für Google um Webseiten schneller zu indizieren. Diese Informationen werden Google als XML Datei zur Verfügung gestellt und liefern noch weitere Daten über Aktualität und den letzten Änderungszeitpunkt.

Anfangs war es eine Funktion nur um Seiten schneller in den index von Google zu bekommen. Doch bis jetzt hat sich Google Sitemaps (Beta) schon sehr weiterentwickelt. Über zahlreiche Statistiken die man im Google Backend kann man wunderbar erkennen wie erfolgreich die Seite läuft. Neben Verfügbarkeitsstatistiken gibt es nämlich auch Daten über den gecrawlten Content-Type und andere informativen Fakten.

Was muss ich tun?

Nach der registrierung bei Google für den Sitemap-Service (Kostlos) können Sie sich bei Google mit Ihrem passwort und Usernamen anmelden. nach der Anmeldung legen Sie ihre Sitemap an. Die Sitemap muss nach einer bestimmten Norm aufgebaut sein, damit Google diese lesen und interpretieren kann.

Nach dem anlegen (hier meine Beispiel Sitemap) muss diese nun noch in das Google Backend eingepflegt werden.

Achtung: Bis relevante Daten über die Seiten der Sitemap bei Google gelistet werden kann es schon ein wenig dauern.

Schlussstrich!!!

Ich denke Google Sitemaps ist ein gelungendes Werkzeug was Google den Webmastern zu Verfügung stellt. Der Webmaster bekommt gute Statistiken geliefert und informiert Google durch die XML Datei automatisch über Änderungen auf der Webseite.

Da es kostenlos ist, sollte man sich den Google Sitemaps Service umbedingt mal anschaun. Zu Google Sitemaps geht es hier lang, oder über das Logo oben.

Die passende Extension zum automatischen generieren einer Google Sitemap mit TYPO3 finde ihr unter den Extensions (mc_googlesitemap).

Seite drucken |  | © Tim Lochmller 2006, Was sind eigentlich Google Sitemaps?